Eligiuskapelle zu Neuerburg

Neuerburg

Inhalte teilen:

Der Chorraum der ehemaligen Hospitalskirche wurde 1437 erbaut. Das Kirchenschiff wurde 1886 durch Brandstiftung zerstört. Die Malereien an der Altarwand stammen noch aus der Erbauungszeit.


In der Kapelle fanden die Gottesdienste der Hämmerer-Zunft oder Eligiusbruderschaft statt. Zu dieser Zunft gehörten die Berufe, die mit dem Hammer arbeiteten, wie Goldschmiede, Schlosser Schreiner, Maurer und Zimmerleute. Die Mitglieder wurden "Loyenbrüder" genannt, wie auch im Volksmund die Kirche den Namen "Loukierch" hatte, eine Ableitung von der französischen Form des Namens Eligius.


Unterhalb der Kapelle ist ein schöner Park angelegt.


Weitere interesaante Details zur Stadt Neuerburg sind auch unter www.neuerburg-eifel.de zu finden.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die Kapelle und der Park sind frei zugänglch.

Ort

Neuerburg

Kontakt

Eligius Kapelle
Weiherstrasse 24
54673 Neuerburg

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn