Dinosaurierpark Teufelsschlucht

Ernzen

Inhalte teilen:

Wissen - Erlebnis - Spaß  

Wissenschaftliche Erkenntnisse in Erlebnisse zu verpacken - das ist das Thema des Dinosaurierparks Teufelsschlucht. Der große Themen- und Erlebnispark in unmittelbarer Nähe der Teufelsschlucht präsentiert in seinem weitläufigen Gelände über 160 lebensgroße Rekonstruktionen vorwiegend ausgestorbener Arten aus mehr als 600 Millionen Jahren und bietet mit dem „PaleoLab“ Einblicke in die aktuelle wissenschaftliche Forschung.

Zeitreise durch die Erdgeschichte Auf dem knapp 2 km langen Rundweg durch das weitläufige Parkgelände reisen Besucher durch die Erdgeschichte - von den ersten Landlebewesen bis zum modernen Menschen. Die lebensgroßen Modelle von Tieren und Menschen entsprechen dem aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand. Im Mittelpunkt: Die Dinosaurier. Allosaurus und Stegosaurus, Triceratops und Velociraptor und natürlich der Tyrannosaurus Rex sind hier neben vielen weiteren Dinosauriern der Jura- und Kreidezeit zu sehen. Mit 45 Metern Länge und mehr als 8 Metern Höhe übertrifft der Seismosaurus, die „Erdbebenechse“, alle anderen an Größe; das Modell dieses Giganten ist das größte Dinosauriermodell Europas. In einem eigenen Bereich des Parks sind weltweit einmalig im Projekt „The Future is Wild“ von Wissenschaftlern erdachte Lebewesen der Zukunft ausgestellt. 
Einer der Stars des Parks ist der Dilophosaurus, der hier auch der Teufelsschlucht-Dinosaurier genannt wird: Die Fossilien dieses großen Raubsauriers mit auffallendem Knochenkamm auf dem Kopf, der vor 200 Millionen Jahren lebte, wurden vor einigen Jahren im nahen Luxemburg gefunden - im gleichen Sandstein, aus dem auch die Teufelsschlucht besteht. Inzwischen ist auch ein zweiter „Luxemburger Dinosaurier“ im Park eingezogen. Eigens für den Dinopark wurde ein Modell des Eifelosaurus (der wirklich so heißt ;-)) angefertigt, eines Urzeitreptils, dessen Überreste nahe Hillesheim in der Eifel freigelegt wurden. Und auch einen „Teufelosaurus“ kann man hier im Dinosaurierpark in Ernzen kennenlernen - ein einmaliges Exemplar. Vater des Park-Maskottchens ist der bekannte Trierer Maler und Grafiker Josef Hammen.

Forschen und erleben
Zum Ausprobieren und Erkunden lädt das „Forschercamp“, der Mitmach-Bereich im Zentrum des Parks ein. Hier befindet sich auch die wissenschaftliche Präparationswerkstatt für Fossilien, das „PaleoLab“. Im Präparationslabor bearbeitet und konserviert ein geowissenschaftlicher Präparator Original-Fundmaterial ausgestorbener Arten für die paläontologische Forschung, für Ausstellungen und Sammlungen. Die Besucher können ihm bei seiner aktibischen Arbeit zuschauen und erhalten in Führungen und Workshops einen authentischen Einblick in die aktuelle Forschung. Im Forschercamp können Kinder kleine Dino-Skelette oder echte Fossilien freilegen, mit etwas handwerklichem Geschick und Sorgfalt faszinierende Kristallgeoden öffnen, glänzende Pyritwürfel aus dem Gestein lösen und Fossilplatten aufspalten, in denen vielleicht ein versteinerter Fisch ans Licht kommt - Aktivitäten, die auch Erwachsene faszinieren. 
Quizstationen und Kurz-Infos mit dem Maskottchen Teo dem Teufelosaurus liefern nicht nur Kindern leicht verständliche und unterhaltsame Informationen. Für Kinder bietet der Park neben dem Forschercamp noch viele weitere Spielmöglichkeiten und Aktionsbereiche mit Bezug zum Thema „Urgeschichte“. Das Dino-Kino, Picknickstationen und ein Gruppen-Treff, die Outdoor-Gastronomie „Dino’s Diner“ und nicht zuletzt der Dino-Shop mit großem Angebot runden das Angebot des Parks ab.

Gratis und unbedingt empfehlenswert: Der Audioguide für den Dinopark! In Deutsch - Englisch - Niederländisch - Französisch | GPS-gesteuert | Einfach aufs Smartphone herunterladen und los geht's auf Zeitreise!

Eintrittspreise (Änderungen vorbehalten):

  • Einzeltickets: Kinder 4-12 Jahre: 9,50 € ; Jugendliche ab 13 Jahre und Erwachsene: 12,50 €
  • Behinderte Personen mit Begleitperson: Bei einem "B" im Ausweis 1 Person frei
  • Ermäßigung für Gruppen ab 20 Personen (nur auf Anmeldung)
  • Saisonkarten: Kinder 4-12 Jahre 20,00 € | Jugendliche ab 13 Jahre & Erwachsene 25,00 € 

Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen gibt es immer unter www.dinopark-teufelsschlucht.de


Reiseberichte von Bloggern:
"Elischeba: 5 Tipps für die Südeifel mit Kindern"
"Planet Hibbbel erkundet mit der Familie Dinopark und Teufelsschlucht"
"Mrs Berry mit Kindern unterwegs in der Teufelsschlucht und Dinopark"

"Prüfbericht Reisen für Alle" als pdf

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 14. März bis 1. November

    Der Dinosaurierpark hat täglich - auch an Feiertagen -  von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 17:00 Uhr.
    Für angemeldete Gruppen öffnet der Park auf Wunsch um 9:00 Uhr.


  • Vom 2. November bis 12. März

    Winterpause

Ort

Ernzen

Kontakt

Dinosaurierpark Teufelsschlucht
Ferschweiler Straße 50
54668 Ernzen
Telefon: (0049)6525-9339344

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn