Dinosaurierpark Teufelsschlucht

Ernzen

Informationen zur Barrierefreiheit
Informationen zur BarrierefreiheitMenschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer
mehr Details

Wissen - Erlebnis - Spaß

Wissenschaftliche Erkenntnisse in Erlebnisse zu verpacken - das ist das Thema des Dinosaurierparks Teufelsschlucht. Der große Themen- und Erlebnispark in unmittelbarer Nähe der Teufelsschlucht präsentiert in seinem weitläufigen Gelände über 170 lebensgroße Rekonstruktionen vorwiegend ausgestorbener Arten aus mehr als 600 Millionen Jahren und bietet mit dem „PaleoLab“ Einblicke in die aktuelle wissenschaftliche Forschung.

Zeitreise durch die Erdgeschichte Auf dem knapp 2 km langen Rundweg durch das weitläufige Parkgelände reisen Besucher durch die Erdgeschichte - von den ersten Landlebewesen bis zum modernen Menschen. Die lebensgroßen Modelle von Tieren und Menschen entsprechen dem aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand. Im Mittelpunkt: Die Dinosaurier. Allosaurus und Stegosaurus, Triceratops und Velociraptor und natürlich der Tyrannosaurus Rex sind hier neben vielen weiteren Dinosauriern der Jura- und Kreidezeit zu sehen. Mit 45 Metern Länge und mehr als 8 Metern Höhe übertrifft der Seismosaurus, die „Erdbebenechse“, alle anderen an Größe; das Modell dieses Giganten ist das größte Dinosauriermodell Europas. 
Eigens für den Dinopark wurde ein Modell des Eifelosaurus (der wirklich so heißt ;-)) angefertigt, eines Urzeitreptils, dessen Überreste nahe Hillesheim in der Eifel freigelegt wurden. Und natürlich ist ein Star des Parks der Dilophosaurus, der Teufelsschlucht-Dinosaurier : Die Fossilien dieses großen Raubsauriers, der vor 200 Millionen Jahren lebte, wurden im nahen Luxemburg gefunden - im gleichen Sandstein, aus dem auch die Teufelsschlucht besteht! Auch einen „Teufelosaurus“ kann man hier im Dinosaurierpark in Ernzen kennenlernen - ein einmaliges Exemplar. Vater des Park-Maskottchens ist der bekannte Trierer Maler und Grafiker Josef Hammen.

Forschen und erleben
Zum Ausprobieren und Erkunden lädt das „Forschercamp“, der Mitmach-Bereich im Zentrum des Parks ein. Hier befindet sich auch die wissenschaftliche Präparationswerkstatt für Fossilien, das „PaleoLab“. Im Präparationslabor erfahren Besucher, wie man Steine zum Sprechen bringt: Hier wird Original-Fundmaterial ausgestorbener Arten für die paläontologische Forschung, für Ausstellungen und Sammlungen bearbeitet. In Führungen und Workshops erhalten Interessierte einen authentischen Einblick in die aktuelle Forschung. Im Forschercamp können Kinder kleine Dino-Skelette oder echte Fossilien freilegen, mit etwas handwerklichem Geschick und Sorgfalt faszinierende Kristallgeoden öffnen, glänzende Pyritwürfel aus dem Gestein lösen und Fossilplatten aufspalten, in denen vielleicht ein versteinerter Fisch ans Licht kommt - Aktivitäten, die auch Erwachsene faszinieren.
Quizstationen und Kurz-Infos mit dem Maskottchen Teo dem Teufelosaurus liefern nicht nur Kindern leicht verständliche und unterhaltsame Informationen. Für Kinder bietet der Park neben dem Forschercamp noch viele weitere Spielmöglichkeiten und Aktionsbereiche mit Bezug zum Thema „Urgeschichte“. Das Dino-Kino, Picknickstationen und ein Gruppen-Treff, die Outdoor-Gastronomie „Dino’s Diner“ und nicht zuletzt der Dino-Shop mit großem Angebot runden das Angebot des Parks ab.

Gratis und unbedingt empfehlenswert: Der Audioguide für den Dinopark! In Deutsch - Englisch - Niederländisch - Französisch. Einfach aufs Smartphone herunterladen und los geht's auf Zeitreise!

    Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen unter www.dinopark-teufelsschlucht.de

    Reiseberichte von Bloggern: 
    "Elischeba: 5 Tipps für die Südeifel mit Kindern" 
    "Die Travelisto-Familie: Von Teufeln und Dinosauriern" 
    "PlanetHibbel erkundet mit der Familie Dinopark und Teufelsschlucht" 
    "Mrs Berry mit Kindern unterwegs in der Teufelsschlucht und Dinopark"

    mehr lesen

    Inhalte teilen:

    Auf einen Blick

    Öffnungszeiten

    • Vom 15. März bis 26. Oktober
      Montag
      10:00 - 18:00 Uhr

      Dienstag
      10:00 - 18:00 Uhr

      Mittwoch
      10:00 - 18:00 Uhr

      Donnerstag
      10:00 - 18:00 Uhr

      Freitag
      10:00 - 18:00 Uhr

      Samstag
      10:00 - 18:00 Uhr

      Sonntag
      10:00 - 18:00 Uhr

    • Vom 27. Oktober bis 3. November
      Montag
      10:00 - 17:00 Uhr

      Dienstag
      10:00 - 17:00 Uhr

      Mittwoch
      10:00 - 17:00 Uhr

      Donnerstag
      10:00 - 17:00 Uhr

      Freitag
      10:00 - 17:00 Uhr

      Samstag
      10:00 - 17:00 Uhr

      Sonntag
      10:00 - 17:00 Uhr

    15. März bis einschließlich 26. Oktober 2024: täglich - auch an Sonn- und Feiertagen - von 10:00 bis 18:00 Uhr

    27. Oktober bis einschließlich 3. November 2024: täglich - auch an Sonn- und Feiertagen - von 10:00 bis 17:00 Uhr

    Letzter Einlass jeweils eine Stunde vor Schließung.


    Barrierefreie Austattungsmerkmale

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

    • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
    • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet, jedoch nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
    • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
    • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
    • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
    • Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt.
    • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
    • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
    Prüfbericht: Sehbehinderung / Blinde

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

    • Name bzw. Logo der Einrichtung sind von außen klar erkennbar.
    • Informationen zur Orientierung sind teilweise bildhaft verfügbar (Piktogramme).
    • Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich und teilweise fotorealistisch vermittelt. Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
    • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
    Prüfbericht: Kognitive Beeinträchtigungen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

    • Es gibt keinen Alarm.
    • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
    • Im Park werden Informationen zu den Exponaten schriftlich vermittelt.
    Prüfbericht: Hörbehinderung / Gehörlose

    Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Es gibt vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (350 cm x 600 cm).
    • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 60 m lang und hat eine maximale Längsneigung von 7% über eine Strecke von 25 m.
    • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind ebenerdig zugänglich. Türschwellen sind überwiegend 2,5 cm hoch.
    • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
    • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 92 cm hoch.
    • Der Rundweg durch den Park ist 2 km lang und überwiegend 180 cm breit. Die Oberfläche ist wassergebunden und insgesamt gut zu befahren. An machen Stellen ragen allerdings spitze Steine heraus, die erschütterungsreich sind. An zwei Stellen gibt es kurze "Rampen" mit groben Steinen. Der überwiegende Teil des Wegs verläuft sehr flach. Mehrere kürzere Abschnitte (bis zu 50 m) haben 6 - 8 % Neigung, an zwei Stellen gibt es Steigungen von 11 % auf circa 4 m Länge. Eine größere Neigung von 14 % kann umgangen werden. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
    • Die Exponate und die dazugehörigen Informationen sind überwiegend im Sitzen einsehbar und lesbar.
    • Auf der Bistro-Terrasse sind unterfahrbare Tische vorhanden.
    • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig. Die gesamte Route ist stufenlos befahrbar.

    Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung am Eingang

    • Die Türschwelle ist 4 cm hoch.
    • Die Bewegungsflächen betragen:
      an der Tür und vor dem Waschbecken 105 cm x 150 cm;
      vor dem WC 120 cm x 150 cm;
      rechts vom WC 97 cm x 70 cm, links ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
    • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar. 
    • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar.
    • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden. 

    Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung am Bistro

    • Die Türschwelle ist 2,5 cm hoch. Es gibt eine Anlegerampe.
    • Die Bewegungsflächen betragen:
      vor dem WC und dem Waschbecken 145 cm x 145 cm;
      links vom WC 64 cm x 70 cm und rechts vom WC 89 cm x 70 cm.
    • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Die Haltegriffe sind hochklappbar.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
    • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden. 
    Prüfbericht: GehbehinderungPrüfbericht: Rollstuhlfahrer

    Zertifiziert im Zeitraum:
    Januar 2022 - Dezember 2024
    Barrierefreiheit geprüft

    Ort

    Ernzen

    Kontakt

    Dinosaurierpark Teufelsschlucht
    Ferschweiler Straße 50
    54668 Ernzen
    Telefon: (0049)6525-9339344

    zur WebsiteE-Mail verfassen

    Karte öffnen

    Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

    Alle Cookies Freigeben

    Planen Sie Ihre Anreise

    per Google Maps

    Unsere Angebote

    Die destinature Mini-Hütte im Dinopark: Wenn die Dämmerung kommt, wird es ruhig.
    Ernzen

    Eine Nacht unter Dinosauriern

    Den Dinosaurierpark eine Nacht lang ganz allein für sich haben und die Urzeitwelt erleben, wie es sonst nie möglich ist. In einem Tiny House mitten in der Natur übernachten: Das ist möglich - für eine exklusive Abenteuer-Nacht im Dinopark in einer Mini-Hütte von Werkhaus destinature!

    Ernzen

    Geburtstag im Dinopark

    DAS Highlight für dinobegeisterte Kids: Geburtstag feiern im Dinopark! Picknick unterm T- Rex oder toben auf dem Dinospielplatz, Skelette ausgraben oder nach fossilen Haifischzähnen graben - dinogroßer Spaß ist garantiert!

    Ernzen

    Mit der Gruppe im Dinopark

    Mit der Gruppe in den Dinopark? Aber klar! Schulklassen, Vereine oder Maison Relais - ein Tag im Dinosaurierpark Teufelsschlucht ist für alle ein Erlebnis!

    Ernzen

    PalaeoLab - das Add On für Kindergeburtstage und Gruppen

    Sich einmal wie ein echter Dinoforscher fühlen? Das geht - mit unserem Zusatzprogramm für Kindergeburtstage und Gruppen in unserem PalaeoLab. Echte Fossilien zum Anfassen und einfache Präparationstechniken zum Ausprobieren erwarten die Teilnehmenden bei diesem exklusiven Angebot.

    Ernzen

    Unterwegs mit dem Dino-Ranger - Führung für Gruppen

    Warum hatte der T-Rex so kurze Arme? Woher wissen wir, welche Farbe die Dinos hatten? War das Gehirn des Stegosaurus wirklich so winzig? Und das des Neandertalers tatsächlich größer als unseres? Ist Klimawandel ein modernes Problem? Antworten dazu gibt´s bei unseren spannenden Ranger-Führungen.