Schülerinnen und Schüler erkunden eine Streuobstwiese, © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH

Sehenswürdigkeiten

Inhalte teilen:

römische Villa Bolendorf

Römische Villa Bollendorf

Bollendorf

Sehenswert in dem einzigsten Gutshaus sind vorallem die Überreste der Baderäume und die anschaulich rekonstruierte Fußboden- und Wandheizung.

.

Weitere Infos
Opferaltar

Opferaltar

Bollendorf

Hat der mächtige Sandsteinblock von äußerst ungewöhnlicher Form wirklich als Opferaltar gedient?

.

Weitere Infos
Luzienturm

Luzienturm

Ferschweiler

Der alte Kirchturm mit dem alten Treppengiebel ist das älteste Denkmal von Ferschweiler.

Weitere Infos
Bitburger Siegelhopfen, © Dominik Ketz/Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Hopfenanbau im Prümtal

Holsthum

Hopfen wird großflächig nur in geographisch begünstigten Regionen angebaut. Sein Anbau erfordert tiefgründige fruchtbare Böden und ein warmes und niederschlagsreiches Klima. Diese Voraussetzungen sind im Prümtal bei Holsthum in herausragender Weise vorhanden…

Weitere Infos
Einsiedelei auf dem Ernzerberg

Einsiedelei auf dem Ernzerberg

Ernzen

Noch bis 1783 bewohnten Einsiedlermönche die in den Fels gehauenen Räume.

.

Weitere Infos
Takenplatten, © Ofen-und Eisenmuseum Fam. Lukas

Ofen- und Eisenmuseum

Hüttingen/Lahr

Öfen und Eisengegenstände bilden den Schwerpunkt des außergewöhnlichen Privatmuseums in Hüttigen/ Lahr. Gezeigt werden aber auch Raritäten und Unikate aus anderen Bereichen.

Weitere Infos
Fraubillenkreuz im Herbst, © Peter Weber

Fraubillenkreuz

Nusbaum

Das mächtige Kreuz mag einst ein Menhir gewesen sein, der bereits vor 5000 Jahren errichtet wurde.

Weitere Infos
Huwelslay bei Holsthum

Huwelslay bei Holsthum

Holsthum

Zwischen Holsthum und Peffingen kann man die Entstehung von Kalksinter beobachten.

Weitere Infos

Schloss Roth

Roth an der Our

Der ehemalige Vorposten des Viandener Schlosses liegt wunderschön gelegen auf einem felsigen Bergvorsprung direkt an der Grenze zu Luxemburg.

.

Weitere Infos
Weihendenkmal des Gottes Intarabus in Ernzen

Römisches Weihedenkmal

Ernzen

Die Rekonstruktion dieses Weihedenkmals für die keltisch-römische Gottheit Intarabus geht auf das frühe 2. Jahrhunderts n. Chr. zurück.

.

Weitere Infos