Sandsteinstufen

Naturpark Südeifel Wanderweg Nr. 56 - Bollendorf

Bollendorf

Inhalte teilen:

Naturerlebnisse in den Felsen und beeindruckende Kulturdenkmäler von der Vorgeschichte bis in die Neuzeit - auf dieser Rundwanderung gibt es viel zu sehen!

Ein Teil dieser Rundwandertour oberhalb von Bollendorf führt durch eine märchenhafte Felsenwelt, und nicht umsonst wurde dieser Streckenabschnitt mit viel Liebe zum Märchenpfad für Kinder ausgestaltet. Neben besonderen Naturerlebnissen wie der Wolfsschlucht und der Ossenlay beeindrucken aber vor allem die zahlreichen Kulturdenkmaler an der Route - von steinzeitlichen Menhiren bis zu steinernen "Pfaffenköpfen" aus der Neuzeit:

  • Fraubillenkreuz - vermutlich ein uralter Menhir, zum mächtigen Kreuz umgestaltet; Grenzstein seit Jahrhunderten und sagenumwoben
  • Druidenstein - vielleicht ebenfalls ein jungsteinzeitlicher Menhir und ganz sicher eine alte Grenzmarkierung, auch "Eckstein" genannt 
  • Ritschlay - charakteristische Gleitfurchen in einem Sandsteinblock
  • Kiesgräber - ein gallorömischer Bestattungsplatz mit in den Fels eingetieften Grabgruben und hausförmigen Abdeckungen
  • Pfaffenkopf - alte Grenzmarkierung der Abtei Echternach

 

Tipps:

Wer Kinder hat, sollte mit ihnen den Bollendorfer Märchenpfad erwandern, der sich teilweise mit dieser Route überschneidet.

Nach dieser Wander-Tour kann man ein wohlverdientes Essen bei einem der Gastgeber in Bollendorf genießen.

Markierung der Tour:

  • npse-ww-m_56
"route_56" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Bollendorf, Wolfsschluff

Streckenlänge: 6,7 km

Dauer: 1:35 h

Tourenart: Wandern

Merkmale:

  • Rundtour

Naturpark Südeifel ZV

54666

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn