Felsen in der Teufelsschlucht, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz
  • Strecke: 17,4 km
  • Dauer: 4:30 h
  • Schwierigkeit: mittel

Felsenweg 6 - Teufelsschlucht

Ernzen

Die Felsen auf dem Eifel-Wanderweg im NaturWanderPark delux sind schon teuflisch schön.

Freut euch auf eine sagenhafte Tour, die 2021 bei der Wahl zu Deutschlands schönsten Wanderweg den 2. Platz belegt hat. Sie spannt den Erlebnisbogen vom Höllenschlund zum Himmelstor, ist wahrlich schaurig-schön und wird euch als traumhaftes Wandervergnügen in bester Erinnerung bleiben.

Startpunkt ist der Wanderparkplatz am Felsenweiher von Ernzen, der wie eine wundersame Bühne für Elfen und Nixen anmutet. Der erste Wegabschnitt führt durch Wald und umrundet das Ferschweiler Plateau an seiner Südflanke. Schon bald ragen die ersten Felswände der Stubenlay neben euch senkrecht auf. Oben auf dem Plateau angekommen, erreicht ihr die Kuckuckslay: eine kleine Felsbastion mit einem Durchkriechstein, um den sich allerhand Sagen ranken.
Das Glockengeläut der im Tal liegenden Echternacher Basilika hallt empor. Am nächsten Aussichtspunkt steht die Liboriuskapelle nahe einer Felsenklause mit einem sensationellen Blick auf Echternach mit der imposanten Reichsabtei, die auf das 7. Jahrhundert zurückgeht.

Zwischen Himmel und Hölle

Ihr lasst die Kapelle und den Blick zum Himmel hinter euch. Auf dem sich um Felsblöcke und Bäume windenden Pfad richtet ihr euch nordwärts. Es wird kühler. Moose, Flechten und Farne säumen den Weg. Über Treppen geht ihr abwärts, an mächtigen Felsformationen vorbei durch eine Klamm, die von zwei gigantischen Felswänden flankiert wird. Es ist, als durchschreitet ihr das Tor zur Unterwelt. Plötzlich tut sich ein tiefer Felsspalt auf – atemberaubend! Nehmt euch fest an den Händen und steigt vorsichtig die steinernen Stufen hinab. Jetzt versteht ihr, warum dieser Ort Teufelsschlucht heißt. Es ist einfach teuflisch schaurig-schön hier.
Abenteuerlich-spektakulär geht es auch nach der Schlucht weiter: Aus dem Sedimentgestein gelöster und wieder verfestigter Kalk hat die Felsen kunstvoll verziert, hat wabenförmige Strukturen entstehen lassen. Das scharfkantige Gestein war begehrt, wie einige Mühlsteinbrüche entlang des Weges belegen. Der Felsenweg führt noch etwas durch Wald bevor ihr die Plateaufläche erreicht und überquert. Felder und Wiesen mit Obstbäumen säumen den Weg. Es ist so friedlich, fast himmlisch! Wieder am südwestlichen Plateaurand angekommen, wartet die nächste Felsenlandschaft auf euch. Die Formation wird Schweineställe genannt, wie zwei Sandsteinskulpturen sich sauwohl fühlender Schweine am Wegesrand unterstreichen. Nach dieser kleinen Entdeckung wandert ihr bis zum Felsenweiher, dem Ausgangspunkt eurer Tagestour.
 

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • NaturWanderPark delux Wegmarkierung
gpx: Naturwanderpark delux-Felsenweg 6

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Teufelsschlucht

Die Teufelsschlucht bei Ernzen, © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Ein Naturdenkmal von außerordentlicher Faszination: Eine enge Schlucht mit meterhohen Felswänden, kühl und dunkel. Spalten und Klüfte, verwittert und von Moosen und Flechten bewachsen. Wer dieses Nadelöhr im Sandstein durchwandert, bewegt sich in einem 200 Millionen Jahre alten Meersboden, der viele Geheimnisse birgt. 

Details ansehen

Felsenweiher

Felsenweiher, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz

Die romantisch-bizarre Anlage im Gutenbachtal mit Wasserbecken und Fontäne, Rundwegen, Treppen, Stegen und Terrassen enstand im 19. Jahrhundert. Eine "Audiokurbel" liefert Informationen über die Geschichte und die Besonderheiten des Felsenweihers. 

Details ansehen

Liborius Kapelle

Die Liborius Kapelle, © D. Ketz, naturwanderpark.eu

Von der Kapelle gibt es den schönsten Blick auf Echternach in Luxemburg.

Details ansehen

Naturparkzentrum Teufelsschlucht

Naturparkzentrum Teufelsschlucht, © Schlösser Fotografie Irrel / Felsenland Südeifel Tourismus GmbH

Das Naturparkzentrum Teufelsschlucht ist der ideale Ausgangspunkt für Touren durch die Felsenwelt der Teufelsschlucht. Naturparkmuseum, Tourist-Infopunkt und Bistro "TeufelsKüche" bieten alles, was Sie für eine erlebnisreiche Wandertour brauchen. Gleich benachbart sind das Haus der Jagd, eine private Imkerei und der große Dinosaurierpark.


  

Details ansehen

Schweineställe

Schweineställe, © Eifel Tourismus/Dominik Ketz

Eine Schlucht namens Schweineställe? Ein merkwürdiger Name. Aber tatsächlich trifft man hier auf fröhliche Rüsseltiere - und auf eine geheimnisvolle, möglicherweise jahrtausendealte Inschrift!

Details ansehen

Museumscafé Remise Schloss Weilerbach

Schloss Weilerbach., © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH / AC Krebs

Nettes Café mit Ausstellungsstücken aus der Weilerbacher Eisenhütte: Öfen, Takenplatten, landwirtschaftliche Geräte

Details ansehen

Honiglädchen am Naturparkzentrum Teufelsschlucht

Imkerhaus am Naturparkzentrum Teufelsschlucht, © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH, Elke Wagner

Die Imkerei neben dem Naturpaturparkzentrum Teufelsschlucht wird von Ulf Britzen betrieben. Neben Honig können dort auch Artikel wie Seifen und Cremes, Kerzen und anderes erworben werden.

Details ansehen

Bistro Teufels Küche im Naturparkzentrum Teufelsschlucht

Besucherzentrum Teufelsschlucht mit Waldterrasse, © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
Die "Teufels Küche" bietet Getränke, Snacks und kleine Gerichte für alle Teufelsschlucht-Wanderer. Details ansehen

Hotel Ritschlay

Außenansicht Hotel Ritschlay

In der Wanderregion Südeifel liegt Bollendorf im Zentrum des Deutsch- Luxemburgischen Naturparks und der kleinen Luxemburger Schweiz. (Müllerthal)
Das Hotel liegt oberhalb des Ortes Bollendorf und bietet einen herrlichen Ausblick in das Tal der Sauer. Das familiengeführte Hotel mit modernem 3 Sterne Komfort bietet Ihnen ein zeitgemäßes Ambiente.

Das Herz des Hauses ist die Küche. Regionale Gerichte, klassisch und frisch zubereitet, überraschen Auge und Gaumen. Mit hiesigen Spezialitäten wie dem Döppekooche, Wild- und Eifelschwein wird der Gast verwöhnt. Auch der Vegetarier kommt bei täglich wechselnden Gerichten voll auf seinen Geschmack. Lassen Sie den Tag bei gutem Essen und Trinken zum Beispiel im rustikalen Weingewölbe ausklingen

Abends plaudern Sie an der Hausbar oder entspannen in der modernen Saunaanlage mit Panorama-Ruheraum und romantischer Außenanlage.
(Reetgedeckte Pavillons)

Detailliert ausgearbeitete Themenwanderungen, wie zum Beispiel "Auf den Spuren der Kelten und Römer" oder der "Panoramapfad"...sowie persönliche Wanderberatung runden den Service ab.

Details ansehen

Hotel Hauer

Aussen03

Das Hotel Hauer liegt in der Ortsmitte direkt am Grenzfluß Sauer, ideal für Radtouren und Wanderungen.
Auf Wunsch vermittelt das Haus Ihnen einen Wanderführer.

Der gemütliche Gastraum, die Terrasse und das Restaurant laden zum Verweilen ein.
Für kleinere Gruppen steht ein separater Raum zur Verfügung. Wir sind motorradfreundlicher Gastgeber ADAC.

Genießen - Wohlfühlen - Lust auf Natur??
Dann sind Sie im Hotel Hauer genau richtig.

Details ansehen

Waldhotel Sonnenberg

Waldhotel Sonnenberg ruhige Einzellage

Familiengeführtes 3-Sterne-Superior Familienhotel im Herzen des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks (Eifel). Ihr Hotel liegt in absolut ruhiger Südhang-Einzellage mit Rundblick ins Sauertal und die Luxemburger Schweiz, am Augangspunkt schönster Wanderwege (Felsenweg 2) Mit Schwimmbad und Sauna.
Wir bieten geführte Wanderungen, Mountainbiking, Bouleplatz, Tischtennis und Liegewiese vorhanden.

- Panoramahallenbad mit Wasserversorgung aus natürlicher Waldquelle 5 x 10 m | Sauna | Sonnenbank | Massagen | Infrarotwärmekabine | Saunaaußenterrasse
- günstiges Wellnessarrangement oder 5 Tage Wandern inkl. HP ab nur € 655,– für 2 Personen
oder Wellnessarrangement 2 Tage ab € 520,– für 2 Personen
- Beste Eifeler Küche aus eigener Herstellung, z.B. original Eifeler Apfelschnaps-Mandel-Rosinen-Torte, Apfelsaft aus eigenen Äpfeln, Wild aus der Eifel
- Restaurant Bellevue mit internationaler und regionaler Küche, erlesene Weine

- Frühstück von unserem Frühstück - Buffet mit Blick auf Bollendorf ( auch für Nicht - Hotelgäste )
- Große Freiterrasse | Rosenterrasse | Liegewiese | Bouleplatz, Kinderspielplatz | Reitstunden für Kinder auf Anfrage (Pony und Haflinger) | Trampolin, Naturparkzentrum Ernzen mit Dinosaurierpark in der Nähe

Mit dem Lift erreichen Sie die komfortablen Gästezimmer, ausgestattet mit Dusche/WC, Balkon, Selbstwähltelefon und TV-Anschluß. Ihr Tag beginnt mit einem reichhaltigen "Muntermacher" Frühstücksbuffet. Übrigens: Sie können auch gerne Ihren Hund mitbringen!

Wir bieten insgesamt 27 Zimmer: Kategorie 1 : 4 Zimmer, Kategorie 2 :6 Zimmer, Kategorie 3 :9 Zimmer, Kategorie 4 :2 Zimmer, Kategorie 5 :5 Zimmer, Kategorie 6 :1 Zimmer

Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start:

Wanderparkplatz Felsenweiher, 54668 Ernzen

Ziel:

Wanderparkplatz Felsenweiher, 54668 Ernzen

Strecke: 17,4 km

Dauer: 4:30 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 440 m

Abstieg: 440 m

Merkmale:

  • familienfreundlich
  • Rundtour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Gästebefragung

Gästebefragung

Verbringen Sie aktuell einen Urlaub in der Eifel oder haben Sie in den letzten 6 Monaten einen Urlaub in der Eifel gemacht? Dann freuen wir uns, wenn Sie an unserer Gästebefragung teilnehmen. Als Dankeschön können Sie ein Apple iPad gewinnen.