Hopfenanbau im Prümtal

Holsthum

Inhalte teilen:

Was wächst denn dort in die Höhe? Richtig gesehen - das ist Hopfen! An hohen Gerüsten aus Holzstämmen und Draht klettern die Pflanzen empor. Hier in der Südeifel, im Tal der Prüm bei Holsthum, liegt das einzige Hopfenanbaugebiet von Rheinland-Pfalz. Und hier wächst Hopfen von ganz besonderer Qualität: Nicht umsonst wirbt die Bitburger Brauerei gern mit dem einzigartigen "Bitburger Siegelhopfen"!

"Hopfen braucht nasse Füße und einen warmen Kopf", heißt es sprichwörtlich. Genau das kann das Prümtal bieten: Einen tiefen, nährstoffreichen, feuchten Boden und die wettergeschützte Lage zwischen zwei Höhenrücken. Unter diesen Bedingungen kann der Hopfen erstaunliche Leistungen erbringen: Bis zu 30cm am Tag kann er ab Mai/Juni wachsen, bevor er mit 7m Höhe im August/September geerntet wird. Und seine Wurzeln dringen derweil bis zu 7m tief in den Boden ein.

Der Hopfen und die Irreler Wasserfälle Dass der Boden hier im Holsthumer Prümtal eine solche Mächtigkeit erreicht und so perfekt für den Hopfenanbau geeignet ist, hängt mit den "Irreler Wasserfällen" zusammen. Wie das? Einst waren die Stromschnellen der Prüm ja eine natürliche Staumauer, entstanden durch eiszeitliche Felsstürze vom Rand des Ferschweiler Plateaus und des gegenüberliegenden Wolsfelder Heiderückens. Das aufgestaute Wasser der Prüm bildete einen See, der bis zum heutigen Holsthum reichte und auf dessen Grund sich meterhoch nährstoffreiche Sedimente ablagerten. Die blieben übrig, als die "Staumauer" sich auflöste und das Wasser wieder floss, und sind der perfekte Boden für den zertifizierten Holsthumer Hopfen.

Wer mehr über den Hopfen, seinen Anbau und seine Verarbeitung wissen möchte, dem empfiehlt sich der Besuch des Hopfenhofes Dick in Holsthum. Dort gibt es Hopfenerlebnisse aller Art - von der Hofführung bis zum Bierbrauseminar. Hopfenbauer Andreas Dick gibt gern und kompetent Auskunft über alles, was den Hopfen betriftt! www.hopfenbauer.de 



Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die Hopfenfelder zwischen den Irreler Wasserfällen und Holsthum sind vom Prüm-Radweg und von der Landstraße aus gut zu sehen.
    Besichtigungen des Hopfenhofs Dick in Holsthum sind oft kurzfristig nach Vereinbarung möglich. Alle Infos unter www.hopfenbauer.de.



Ort

Holsthum

Kontakt

Hopfenhof
Auf der Hütte 2
54668 Holsthum
Telefon: (0049) 6523464
Fax: (0049) 6523932323

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn