Burg Neuerburg und Lehnshaus

Neuerburg

Inhalte teilen:

Die älteste Bausubstanz der Burg Neuerburg stammt aus dem 12. Jh. Umbauten und Erweiterungen fanden im 14., 15. u. 16. Jh. statt.

Die Burg war Sitz verschiedener Herrschaftsgeschlechter: die Neuerburger, die Cronenburger, die Rodemacher, die Virneburger und die Manderscheider.

Die Festungsanlagen wurden am 3. Mai 1692 durch französische Truppen gesprengt.

Der Innenhof so wie die Burgkapelle (ehemaliger Rittersaal) können besichtigt werden.

In der Burg ist heute eine Jugendherberge untergebracht: www.jugendburg-neuerburg.de/

Das Lehnshaus im Burgfried unterhalb der Burg - heutiges Pfarrhaus - diente als Sitz der Herrschaftlichen Beamten und besitzt einen gut erhaltenem Turm der früheren Stadtmauer. Das Haus entstand um das Jahr 1624.

Tipp: Wer die Burg Neuerburg und die anderen mittelalterlichen Schätze des Örtchens entdecken will, kann dies am besten auf dem Premium-Wanderweg "Neuer Burg Weg" des NaturWanderParks Delux.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die Außenanlagen und die Burgkapelle (ehemaliger Rittersaal) sind frei zugänglich.

Ort

Neuerburg

Kontakt

Burg Neuerburg
Burgstraße
54673 Neuerburg

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn