Naturpark Südeifel, © Naturpark Südeifel, Volker Teuschler

Der Naturpark Südeifel

Ein großer Teil des Felsenlandes Südeifel liegt im Naturpark Südeifel. Aber auch Teile der benachbarten Ferienregionen gehören zu dem 432 qkm großen Schutzgebiet.

Inhalte teilen:

Der Naturpark Südeifel  wurde 1958 gegründet und ist damit ältester Naturpark in Rheinland-Pfalz und der zweitälteste Deutschlands. Er ist der deutsche Teil des ersten länderverbindenden Naturparks in Europa, dem Deutsch-Luxemburgischen Naturpark. Der Naturpark Südeifel erstreckt sich über eine Fläche von 432 Quadratkilometer und hat ca. 30.000 Einwohner.

Wegen seiner landschaftlichen Vielfalt und dem damit verbundenen Artenreichtum der hier beheimateten Flora und Fauna ist der Naturpark Südeifel für ein intensives Naturerleben besonders gut geeignet.

Natur ist nicht nur Kulisse für touristische Aktivitäten, sondern Grundlage für einen großen Bereich des Tourismus. Denn solche Schutzgebiete wie der Naturpark Südeifel halten für touristische Gäste und Einheimische viele nachhaltige Möglichkeiten bereit, Natur zu erleben und sich in ihr zu erholen, ohne die Natur-Werte zu gefährden.

Alles über den Naturpark Südeifel, seine Landschaft, seine Tiere und Pflanzen,  das Management, die Schutzziele, die Erholungs- und Erlebnisangebote erfahren Sie hier: www.naturpark-suedeifel.de.