Felsenland Südeifel

Abenteuer Natur

Inhalte teilen:

Diese Landschaft haben Urgewalten geformt: Felstürme, Schluchten und Klüfte, tiefe Flusstäler und weite Höhen nehmen uns mit auf eine Reise durch die Entstehungsgeschichte der Erde. Sie ist gleichzeitig eine Sinnes-Reise: Den kühlen Hauch in der Felskluft spüren, feuchtes Moos riechen, die Hand auf warmen Schieferstein legen, dem Plätschern des Wassers über steinigen Grund lauschen...  

Das Felsenland, ganz im Südwesten der Eifel an der Grenze zu Luxemburg, ist von der Natur mit einer einzigartigen Vielfalt gesegnet. Die bizarren Felsformationen aus Luxemburger Sandstein rund um das Ferschweiler Plateau und nördlich angrenzend die Schieferfelsen des Islek entlang der tief eingeschnittenen Täler von Enz und Our bilden das Kernland des Naturparks Südeifel und des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks. Aber auch der Mensch hat in Jahrtausenden dieser Landschaft seinen Stempel aufgedrückt. Wer mit Muße auf Wander- oder Radwegen unterwegs ist, dem erzählt das urtümliche Fraubillenkreuz  ebenso seine Geschichte wie die Ruinen der römischen Villa von Holsthum, der Beilsturm in Neuerburg oder die barocke Schankweiler Klause

Viel besuchte Ausflugsziele im Felsenland sind die Teufelsschlucht mit dem nach ihr benannten Naturparkzentrum und dem großen Dinosaurierpark oder das reizende Ofen- und Eisenmuseum. Und die Gastgeber des Felsenlands - ob Hotel oder Ferienwohnung, Bed & Breakfast, Campingplatz oder Jugendunterkunft - freuen sich auf Sie!