Roter Puhl nach Unwetter, © Natalie Mainz, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH

Unwetterschäden + Corona-Virus: Aktuelle Informationen zum Urlaub im Felsenland Südeifel

Inhalte teilen:

Unwetterschäden in der Südeifel - Informationen für Urlauber

Ein Großteil der Orte im Felsenland Südeifel ist von den schlimmen Folgen des Hochwassers verschont geblieben. In den betroffenen Orten sind die Schäden weitestgehend behoben, so dass es möglich ist, den ersehnten Urlaub anzutreten. Die Gastgeber im Felsenland Südeifel freuen sich darauf, Ihnen als Gäste unbeschwerte Tage zu bieten.

  • Einem erholsamen Urlaub bei uns steht nichts im Wege. Bis auf wenige Ausnahmen haben Freizeit- und Kultureinrichtungen geöffnet bzw. sind zu besichtigen.
  • Für Wander- und Radfreunde stehen zahllose Möglichkeiten zur Auswahl, unsere schöne Landschaft zu erkunden. Kurze Abschnitte von betroffenen Rad- und Wanderwegen sind umgeleitet. Detaillierte Informationen finden Sie bei den jeweiligen Rad- und Premiumwanderwegen.
  • Wegen der Vielzahl an lokalen Rundwanderwegen des Naturparks Südeifel kann aktuell noch keine verbindliche Auskunft zu jedem einzelnen Wanderweg gegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis und halten Sie hier auf dem Laufenden. Sollte ihre Wunschstrecke vorübergehend nicht oder nur eingeschränkt zugänglich sein, finden wir sicher eine passende Alternative für Sie.

Kommen Sie zu uns ins Felsenland! Verbringen Sie Ihren Urlaub bei uns, erleben Sie selbst, dass wir hier im Felsenland Gastgeber mit Leib und Seele sind. Unsere Region lebt davon, dass Sie uns als Gäste besuchen und es gibt so viel Wundervolles bei uns zu entdecken und zu erleben. Sie sind herzlich willkommen und wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Informationen zur Verkehrslage in unserer Region finden Sie hier.

Aktuelle Tipps zu Wander-, Radwegen und Ausflugstipps finden Sie auf unserer Startseite.

Wer die Betroffenen der Unwetterkatastrophe im Eifelkreis mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies unter anderem über die Spendenkonten des DRK-Kreisverbands Bitburg-Prüm tun: Kreissparkasse Bitburg-Prüm, IBAN: DE59 5865 0030 0008 0509 99, BIC: MALADE51BIT; Volksbank Eifel eG, IBAN: DE29 5866 0101 0002 0470 05, BIC: GENODED1BIT, Verwendungszweck: „Unwetterkatastrophe Eifelkreis“

Danke an alle fleißigen Helfer und Unterstützer in der ganzen Region!


 

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit Corona

 

Liebe Gäste,

wir und unsere Gastgeber heißen Sie im Felsenland Südeifel von Herzen willkommen. Hotels, Gastronomie, Geschäfte, Schwimmbäder, Thermen, Saunen und Freizeiteinrichtungen haben geöffnet und freuen sich darauf, Gäste zu begrüßen. Einem unbeschwerten Urlaub bei uns steht nichts im Wege, wenn einige wenige Vorgaben eingehalten werden. 

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz hat eine neue Coronaschutz-Verordnung beschlossen, in der nun auf Inzidenzstufen verzichtet wird. Statt verschiedener Stufen ist jetzt die 7-Tages-Inzidenz von 35 maßgeblich.
Die allgemeinen AHA-Hygieneregeln (Abstand-Hygiene-Masken) behalten weiterhin ihre Gültigkeit. In den Vordergrund rückt nun die 3-G-Regel – geimpft, genesen, getestet: 

Die 3-G-Regel: Sie gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz ab 35. Ab diesem Wert gibt es Zugangsbeschränkungen für Innenräume. Personen müssen dann geimpft, genesen oder getestet sein. Bei Schülern entfällt die Testpflicht, da sie regelmäßig in den Schulen getestet werden; sie müssen ihren Schülerausweis als Nachweis vorlegen. Ausgenommen sind in RLP Kinder unter 14 Jahren.

Immunisierte Personen sind vollständig geimpfte Personen (die letzte erforderliche Impfung muss 14 Tage zurückliegen) und Genesene (Nachweis durch einen PCR-Test oder anderen Nukleinsäurennachweis, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt). Für Geimpfte und Genesene entfällt die Testpflicht, wenn sie erforderlich ist.

Getestete Personen sind diejenigen, die über einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test verfügen:
Antigen-Schnelltest oder Antigen-Selbsttest (in Anwesenheit einer vom Betreiber beauftragten Person) nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden

In Rheinland-Pfalz gilt die Verordnung seit 23. August 2021: 

Liegt die 7-Tages-Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt an drei Tagen hintereinander bei einem Wert von 35 oder darüber, gilt ab dem übernächsten Tag die 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet) für folgende Einrichtungen in Innenräumen – Im Freien gelten die Beschränkungen nicht:

  • Gastronomische Angebote – werden Speisen und Getränke nur abgeholt, entfällt die Testpflicht
  • Schwimm- und Spaßbäder, Thermen, Saunen und Badeseen
  • Freizeitparks, Kletterparks, Minigolfplätze und ähnliche Einrichtungen sowie Zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen 
  • Kultureinrichtungen wie Kinos, Theater, Konzerthäuser, Kleinkunstbühnen und ähnliche Einrichtungen sowie Zirkusse und ähnliche Einrichtungen:  
  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen bis zu 350 Besucher und im Freien bis zu 500 Besucher
  • Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten und ähnliche Einrichtungen 

 

Beherbergungsbetriebe:

  • Für Gäste von Hotels, Pensionen, Gasthäusern, Jugendherbergen, Ferienzentren und ähnlichen Einrichtungen gilt generell eine Testpflicht bei der Ankunft (Ausnahme Geimpfte und Genesene). Bei mehrtägigen Aufenthalten ist in Landkreisen oder kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 35 überschreitet, alle 72 Stunden eine erneute Testung vorzunehmen. Gäste von Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Privatquartieren sowie von Campingplätzen, Wohnmobilstellplätzen und ähnlichen Einrichtungen sind von diesen Auflagen befreit.        

 

Unterhalb einer 7-Tage-Inzidenz von 35 entfällt die Testpflicht weitestgehend, sofern es die Corona-Schutzverordnung zulässt. Zudem sind erlaubt:

  • Veranstaltungen im Freien mit mehr als 350 Personen sowie Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 500 Personen mit Vorausbuchungspflicht, Abstandsgebot, Maskenpflicht und Testpflicht für Nicht-Immunisierte
  • Clubs und Diskotheken dürfen generell öffnen für bis zu 350 Besuchern mit Maskenpflicht, Abstandsgebot, Kontakterfassung und Testpflicht für Nicht-Immunisierte.

 


Freizeiteinrichtungen (Tierparks, Zoos, botanische Gärten, Museen etc.) in der Eifel sind unter Auflagen teilweise geöffnet. Bitte informieren Sie sich vorab, was genau unter welchen Bedingungen (Testpflicht, Terminvereinbarung, Vorausbuchung etc.) geöffnet ist.


 

Weitere Informationen:

(Stand der Informationen 13.09.2021)